Facebook-Titelfotos Ultimate 2021-Leitfaden: Größe, Abmessungen, Tipps und Vorlagen

27 Januar 2021

Ihr Facebook-Titelbild ist wohl das erste, was Benutzer auf Ihrer Seite bemerken. Alles zählt, wenn Sie den besten ersten Eindruck hinterlassen möchten - Größe, Inhalt, Text, Handyfreundlichkeit usw.

In diesem Handbuch werden die Facebook-Dimensionsregeln, Vorlagenbeispiele, Do’s & Dont’s und vieles mehr erläutert, damit Sie die effektivsten und beeindruckendsten Titelbilder und Videos erstellen können.

Bevor wir beginnen: Wissenswertes

Um alle auf die gleiche Seite zu bringen, ist es hilfreich, die grundlegende Terminologie zu lesen, die in diesem Artikel behandelt wird. Es gibt nicht viele technische Informationen, aber einige Begriffe, die Sie kennen müssen, sind:

  • Titelbild - Es handelt sich um einen Panoramabild Bereich oben auf der Facebook-Seite über dem Profilbild. Unternehmen können damit ihre Produkte, Dienstleistungen usw. hervorheben.
  • Sichere Zone - Dies ist ein kleinerer Teil des Facebook-Titelbilds, der in allen sozialen Netzwerken immer sichtbar ist.
  • Pixel - Es ist ein Baustein eines digitalen Bildes und die kleinste Informationseinheit. Beispielsweise können 640 Pixel von einer Seite zur anderen und 512 Pixel von oben nach unten vorhanden sein, die Sie beim Vergrößern einzeln sehen können.
  • PNG - Portable Network Graphics ist eines der am häufigsten verwendeten Dateiformate für die verlustfreie Bildkomprimierung.

Facebook-Titelbild Abmessungen

Es ist nicht zu leugnen, dass ein Facebook-Titelbild ein großes, hochauflösendes Bild sein sollte. Bei so vielen Größenrichtlinien (Cover, Profilfotos, Linkpost-Bilder usw.) ist es jedoch schwierig, nicht verwirrt zu werden. Hier sind die technischen Daten:

Laut Facebook wird Ihr Titelbild für Desktop-Benutzer mit einer Breite von 820 Pixel und einer Höhe von 312 Pixel angezeigt. Für Benutzer mobiler Geräte ist das Foto 640 Pixel breit und 360 Pixel hoch. Wenn das Foto nicht den genannten Abmessungen entspricht, wird es automatisch angepasst.

Zum Glück für Facebook-Nutzer werden alle Fotos an die Größe des Deckblatts angepasst. Abhängig von den ursprünglichen Abmessungen des Bildes wird es entweder gedehnt oder beschnitten. Die automatische Anpassung verzerrt das Bild nicht. Es kann jedoch unscharf werden, wenn es bei niedriger Auflösung zu klein ist.

Ein Titelbild ist das größte Einzelbild auf Ihrer Seite und kann Ihre Beziehung zu einem erstmaligen Besucher herstellen oder unterbrechen. Wenn Ihr ausgewähltes Bild nicht mit den Richtlinien für das Facebook-Cover übereinstimmt, können verschiedene Probleme auftreten. Beispielsweise kann das Bild, wie zuvor gesagt, pixelig ausfallen. Außerdem kann ein Teil des Textes abgeschnitten werden oder das gesamte Layout kann ungeschickt werden.

Facebook-Headergröße auf dem Desktop im Vergleich zum Handy

Das Design Ihres Facebook-Covers sollte die inhärenten Unterschiede bei der Anzeige auf verschiedenen Geräten berücksichtigen. Wenn Sie möchten, dass das Bild sowohl für die Desktop- als auch für die mobile Anzeige geeignet ist, können Sie sich auf das Konzept der sicheren Zonen beziehen.

Wie in der obigen Abbildung zu sehen ist, schneiden mobile und Desktop-Versionen spürbare Mengen des Originalbilds ab. Daher ist es am besten, den Hauptteil Ihres Bildes sowie den Text in der Mitte zu platzieren. Bei ihnen besteht kein Risiko, dass wichtige Informationen abgeschnitten werden.

Einige Leute finden es frustrierend, dass Sie keine unterschiedlichen Bilder für den Desktop und dann für das Handy hochladen können. Um dieses Problem zu beheben, benötigen Sie eine Bildgröße, die beide Formate unterstützt und bei 820 x 360 Pixel allgemein akzeptiert wird. In den folgenden Bildern können Sie sehen, wie Facebook das gleiche Bild automatisch in der Größe ändert, es wurde jedoch bereits unter Berücksichtigung dieser Tatsache entwickelt.

CISCO Facebook


CISCO mobile


Es gibt immer mehr Gründe, Ihre Seiten an mobile Geräte anzupassen. Beispielsweise besuchen 71% mehr Benutzer die Website von Mobilgeräten aus als von einem Desktop aus. Es ist also hilfreich, wenn Sie Ihre Inhalte für alle zugänglich machen.

Best Practices für Facebook-Titelbilder

Mit all diesen Regeln und Größenrichtlinien kann der Prozess der Erstellung eines Facebook-Covers ziemlich einschüchternd wirken. Um die Aufgabe für Sie zu vereinfachen, haben wir praktische Empfehlungen und die wichtigsten Punkte zusammengestellt, die Sie berücksichtigen sollten. Es gibt eine Menge Raum, um kreativ zu sein - stellen Sie einfach sicher, dass das Titelbild drei Hauptprinzipien folgt:

  • Text - Ein kurzer Slogan kann ein mächtiges Werkzeug sein, um das Engagement zu fördern. Einige ergänzende Texte bieten eine weitere Möglichkeit zur Kommunikation mit Benutzern und ermöglichen es Ihnen, die Botschaft Ihrer Marke effektiv zu bewerben
  • Emotion - Wenn Sie eine emotionale Reaktion von Besuchern hervorrufen, erinnern sich diese eher an den Inhalt, den sie gesehen haben. Zum Beispiel trägt die Verbindung der Marke mit dem Gefühl von Freundschaft, Inspiration, Wärme und Glück positiv zu den Kaufentscheidungen der Kunden bei
  • Relevanz - Ein Titelbild sollte sowohl den Interessen Ihres Publikums als auch Ihrer Markenstimme entsprechen. Finden Sie ein Gleichgewicht zwischen der Nützlichkeit für die Suche des Besuchers und der Stärkung Ihrer Überzeugungen als Unternehmen.

Sobald Sie diese Grundprinzipien gelernt haben, ist es Zeit, sich andere nützliche Tipps anzusehen. Lassen Sie uns in praktische Empfehlungen zur Erstellung passender und optisch auffälliger Facebook-Cover eintauchen:

  1. Befolgen Sie die Richtlinien für Titelbilder auf der Facebook-Seite
    Es tut nie weh, sich die offiziellen Facebook-Richtlinien anzusehen. Es gibt keine spezifischen Konsequenzen für die Nichteinhaltung, aber Sie möchten nicht riskieren, dass Ihre Facebook-Seite entfernt wird. Sie können sich bei der Auswahl eines Fotos immer auf die Richtlinien beziehen:
    • Abdeckungen sind für die Öffentlichkeit sichtbar
    • Titelbilder können nicht irreführend, irreführend sein oder das Urheberrecht von Personen verletzen
    • Beachten Sie die Abmessungen, bevor Sie ein Foto hochladen
    • Sie können keine Preis- oder Kaufinformationen angeben oder andere dazu ermutigen, Ihr Cover hochzuladen
  2. Machen Sie Ihr Titelbild zum Blickfang
    Target
    Ob es sich um ein Foto, ein handgezeichnetes Bild auf Lager oder etwas anderes dazwischen handelt, machen Sie es optisch auffällig. Mit Farbe kann man wirklich alles geben. Die Farbpalette kann einen großen Unterschied darin machen, wie Ihr Publikum das Bild sieht und auf verschiedene Weise beeinflusst. Spielen Sie mit verschiedenen Farben, um den Ton Ihres Stücks zu ändern - sie können mutig, subtil oder romantisch sein, je nachdem, was Sie anstreben.
  3. Transformieren Sie die alte “20% -Textregel”
    Nach den alten Facebook-Regeln dürfen nicht mehr als 20% Ihres Titelbilds mit Text belegt sein. Aber obwohl diese Regel technisch weg ist, war die allgemeine Stimmung dahinter nützlich. Wenn Ihr Titelbild Text enthalten soll, versuchen Sie es präzise zu gestalten.
  4. Verwenden Sie Farben, die Ihrer Markenästhetik entsprechen

    Ein einheitliches Farbschema macht alle Ihre Kanäle konsistent. Betrachten Sie Ihre Facebook-Seite als Erweiterung Ihres gesamten Geschäfts. Wenn Sie bestimmte Farben haben, die in Ihren physischen und Online-Shops verwendet werden, können Sie diese auch in Ihre Social Media-Plattformen aufnehmen. Auf diese Weise werden Ihre Marke und Ihr Logo besser erkennbar.
  5. Machen Sie es klar und einfach

    Ein übersichtliches Bild erregt die Aufmerksamkeit des Betrachters viel effektiver als das mit Details bedeckte. Bewerten Sie sorgfältig genau, was Sie einbeziehen müssen. Auch wenn Sie möglicherweise versucht sind, eine Menge Informationen bereitzustellen, sollten Sie die Menschen nicht mit Tonnen von Dingen überschwemmen. Das bedeutet nicht unbedingt, dass Sie minimalistisch sein müssen. Das allgemeine Gefühl ist, dass Sie das Bild erkennbar machen sollten - und je weniger Details Sie einschließen, desto einfacher wird es.
  6. Versuchen Sie nicht, Ihr Profilbild in das Titelbild zu integrieren
    Das alte Facebook-Seitenlayout ermöglichte es den Benutzern, einige Änderungen vorzunehmen und das Profilbild in das Titelbild zu mischen. Wenn Sie auf diesen Rat stoßen, denken Sie daran, dass er nicht mehr für Unternehmensseiten gilt.
  7. Bewerben Sie Ihre neuesten Veranstaltungen und Produkte

    Ein saisonales und relevantes Titelbild kann als Ankündigung für neue Produkte / Dienstleistungen / Veranstaltungen verwendet werden. Auf diese Weise werden Sie auf subtile und visuell ansprechende Weise mehr Bewusstsein für alles schaffen, was Sie fördern. Wenn Sie von Zeit zu Zeit Ihr Cover ändern, wird Ihr Publikum mehr an den Inhalten Ihrer Seite interessiert sein.
  8. Ergänzen Sie die Aktionsschaltflächen mit Design
    Sie können versuchen, CTA-Schaltflächen (Call-to-Action) wie “Anmelden” oder “Jetzt einkaufen” hervorzuheben. Während Facebook früher Designs verbot, die auf diese Schaltflächen zeigen, gibt es solche Einschränkungen nicht mehr. Beachten Sie jedoch, dass sich das Layout auf Mobilgeräten ändert.
  9. Experimentieren Sie mit der Verschiebung des Fokus nach rechts

    Das aktuelle Facebook-Layout platziert das Profilfoto links, während das Cover alles auf der rechten Seite einnimmt. Die markanteren Elemente Ihres Covers können rechts sein, damit alles gleichmäßig verteilt ist. Dadurch wirkt das gesamte Arrangement ausgewogener und es entsteht ein negativer Raum.
  10. Fügen Sie eine Beschreibung des Titelbilds bei, die Ihren CTA unterstützt
    Wenn Ihre Facebook-Seite oder Marketingkampagne einen bestimmten CTA enthält, fügen Sie diesen der neuen Beschreibung des Titelbilds hinzu. Es ist eine weitere Möglichkeit, alle Kanäle und Formate zusammenhängend zu gestalten. Außerdem können Sie einen Link zu Ihrem Angebot hinzufügen, damit Besucher direkten Zugriff darauf haben.
  11. Denken Sie an die mobile Benutzererfahrung


    Wie im Abschnitt über die Abmessungen des Facebook-Titelbilds erwähnt, müssen Sie es für mobile Benutzer entwerfen. Sie möchten nicht einen großen Teil Ihres Publikums isolieren. Wenn Sie sich für ein bestimmtes Bild entschieden haben, testen Sie es auf mehreren Geräten, um festzustellen, wie es zu verschiedenen Layouts und Bildschirmgrößen passt.
  12. Pin einen Beitrag, der mit Ihrem Facebook-Titelbild übereinstimmt
    Wenn Sie mehrere Elemente für dieselbe Ursache haben - Ihr Titelbild, eine Beschreibungskopie, eine CTA-Schaltfläche - können Sie dieses Set mit einem Beitrag über dieselbe Sache vervollständigen und anheften. Der Beitrag wird sieben Tage lang oben in Ihrer Timeline hervorgehoben und trägt zu besseren Conversions bei.
  13. Verwenden Sie Ihr Titelbild, um den Verkehr auf Ihre Seite zu lenken
    Möglicherweise haben Sie viel Zeit und Engagement in die Erstellung eines Titelbilds gesteckt. Sie möchten also, dass es nicht nur hübsch ist, sondern Ihnen auch einen Wettbewerbsvorteil verschafft. Während Sie nicht überall “Kaufen Sie mich!” Oder “Angebot endet heute!” Verputzen sollten, können Sie die gesuchten Leads auf subtile Weise steuern. Fügen Sie beispielsweise ein gemeinsam nutzbares Hashtag hinzu, starten Sie eine Herausforderung oder ähnliches.

Zu vermeidende Fehler

Sie können zwar jedes Bild als Facebook-Cover einfügen, einige Auswahlmöglichkeiten können sich jedoch nachteilig auf die Leistung Ihrer Seite auswirken. Hier sind einige häufige Fehler sowie Gründe, warum Sie sie vermeiden sollten:

  • Gleiches Titelbild für verschiedene Zwecke - Die Abmessungen der Titelbilder für Facebook-Veranstaltungen und -Gruppen variieren, sodass Sie möchten, dass sie optimiert werden. Andernfalls können falsche Größen und Auflösungen störend wirken. Außerdem möchten Sie, dass einzelne Seiten erkennbar sind und sich nicht gegenseitig nachahmen
  • Zu viel Text - Übermäßiger Text führt zu einer Informationsüberflutung für das Publikum. Der beste Ansatz besteht darin, den Wortlaut auf ein Minimum zu reduzieren, um ihn hervorzuheben. Vermeiden Sie es auch, Text über das gesamte Bild zu verteilen
  • Zu viel Unordnung und Detailgenauigkeit - Ähnlich wie oben, möchten Sie das Bild nicht überwältigen. Um die kognitive Belastung zu verringern, müssen Sie alles loswerden, was nicht unbedingt erforderlich ist
  • Keine Rücksicht auf das Seitenformat - Sie müssen sich die Details Ihres Facebook-Layouts merken. Ein Teil des Titelbilds wird durch das Profilbild und den Namen (für die Desktop-Version) abgeschnitten, oder die Seite ist nicht sichtbar (für das Handy). Überprüfen Sie, ob der Text in beiden Versionen vollständig sichtbar ist und ob das Cover das Profilbild nicht repliziert
  • Allgemeines und unvergessliches Bild - Wenn Sie kein benutzerdefiniertes Bild hinzufügen, verpassen Sie die Chance, eine starke visuelle Wirkung zu erzielen. Heutzutage durchlaufen die Leute viele Inhalte, daher möchten Sie ihr Interesse mit etwas wecken, das sie noch nicht gesehen haben. Ein gut gestaltetes, einzigartiges Cover vermittelt Ihnen, wer Sie sind.
  • Kein klares Branding - Dieser Fehler ist eine weitere Möglichkeit, Ihre Seite weniger einprägsam zu machen. Benutzerdefinierte Farben und Logo-Branding tragen zur Markenbekanntheit bei, was wiederum zu Ihrer Marktpositionierung beiträgt. Stellen Sie sicher, dass Sie es subtil und unkompliziert halten, da Benutzer in der Regel keine Inhalte genießen, die direkt in Ihrem Gesicht sind.

Beispiele für perfekte Facebook-Titelbilder

Viele Marken folgen bereits den oben genannten Empfehlungen. Hier sind einige großartige Facebook-Cover-Beispiele, aus denen Sie sich Notizen machen können.

Canva Facebook


Das erste ist ein Grafikdesign-Tool, das das Titelbild verwendet, um Benutzer zum Posten mit ihrem Hashtag zu ermutigen. Es kombiniert Komplementärfarben, schlankes Design und klares Branding. Der Handlungsaufforderung Text erregt die Aufmerksamkeit der Besucher, überwältigt Sie jedoch nicht mit zu vielen Informationen.

HBO Facebook


Das nächste ist ein Fernsehsender, der für eine seiner beliebtesten Shows zu dieser Zeit wirbt. Dieses Poster fügt den Seiten Relevanz hinzu und kann in anderen Social-Media-Posts verwendet werden, um die gesamte Marketingkampagne zu ergänzen. Die Farben sind kräftig und auffällig, und an den Seiten befinden sich keine Details, die dem Benutzer das Fokussieren erleichtern.

Herschel Facebook


Herschel mobile


Im Folgenden finden Sie ein Beispiel für die Suche nach dem Image, damit es auf allen Geräten funktioniert. Das Cover ist rechtsbündig, was das Profilbild links ergänzt und alles ausgleicht. Das Unternehmen ist auf retro-inspirierte Accessoires spezialisiert und das Image passt zur Markenästhetik.

So erstellen Sie ein Facebook-Titelbild: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Angenommen, Sie haben ein Bild, das Sie gemäß den Richtlinien für Facebook-Titelbilder zuschneiden möchten. Hier ist was Sie tun müssen.

Schritt 1. Öffnen Sie einen kostenlosen Online-Editor pixlr.com.

pixlr editor


Schritt 2. Laden Sie das Bild in den Arbeitsbereich hoch.

Upload the image into the working area


Schritt 3. Ändern Sie die Registerkarte “Einschränkung” in “Ausgabegröße” und stellen Sie Breite und Höhe entsprechend auf 820 und 360 ein (dies ist die optimale Bildgröße für Desktop und Mobile). Ziehen Sie das Zuschneidewerkzeug je nachdem, wie Sie es schneiden möchten, und drücken Sie die Eingabetaste.

Change the ‘Constraint’ tab to ‘Output size’


Schritt 4. Gehen Sie zu “Datei” - “Speichern unter …” und ändern Sie das Format in “PNG”. Speichern Sie das Bild auf Ihrem Computer.

Go to ‘File’ – ‘Save as…’


Schritt 5. Gehen Sie zu Ihrer Facebook-Seite. Tippen Sie oben links auf “Cover hinzufügen” oder “Cover ändern” und wählen Sie “Foto hochladen”.

Upload Photo


Schritt 6. Klicken Sie auf das ausgewählte Foto und speichern Sie das neue Cover. Du bist fertig!

North Shore


Facebook-Titelvideo

Anstelle eines Titelbilds können Facebook Business Pages jetzt ein Titelvideo hochladen. Die Hauptabsicht hinter dieser Funktion besteht darin, den Benutzern ansprechendere Interaktionen und umfassendere Erfahrungen zu bieten. Das Videoformat eröffnet mehr Möglichkeiten für das, was die Marke teilen kann: Es bietet nützliche Informationen, präsentiert ihre Produkte / Dienstleistungen, bietet einen Blick hinter die Kulissen usw.

Nokia


Ein Facebook-Titelvideo sollte mindestens 820 x 312 Pixel groß sein, die empfohlenen Abmessungen betragen jedoch 820 x 462 Pixel. Die Auflösung kann bis zu 1080p betragen und die Dateigröße muss in .mp4 oder .mov weniger als 1,75 GB betragen. Die Dauer des Videos sollte zwischen 20 und 90 Sekunden betragen.

Beachten Sie, dass alle Videos in der Schleife angezeigt werden. Dies bedeutet, dass sie kontinuierlich abgespielt werden, bis ein Benutzer die Seite verlässt. Stellen Sie daher sicher, dass es mit einer natürlichen Schleife beginnt und endet, um einen natürlichen Übergang zwischen den Schleifen zu erreichen.

Das Video sollte nichts enthalten, was bei wiederholter Wiedergabe lästig oder zu auffällig erscheint. Dies erzeugt den gegenteiligen Effekt dessen, was Sie mit einem Cover erreichen möchten. Versuchen Sie stattdessen, den faszinierenden Inhalt auszugleichen, ohne zu intensiv zu sein. Genau wie bei Bildern können Marken ihre Produkte necken oder bewerben, CTAs und Text hinzufügen und ihre Botschaft mit dem Publikum teilen.

Beispiele für Facebook-Titelvideos

Wired


Da Video-Cover auf Facebook eine relativ neue Funktion sind, gibt es nicht viele Beispiele. Wir haben jedoch einige der interessantesten zusammengestellt, die die Möglichkeiten des Videoformats hervorheben.

Hubspot Academy


Dieses monatliche Magazin verwendet das Cover-Format, um auf die kommende Ausgabe aufmerksam zu machen. Das Video wird langsam genug herausgezoomt, damit der Text lesbar bleibt und alle verwendeten Farben hell und ausgeprägt sind. Es sieht auf den ersten Blick nicht wie ein Magazin-Cover aus, sodass die Zuschauer zusätzliche Zeit damit verbringen, es zu betrachten, um zu sehen, was es ist.

REI


Das nächste Beispiel ist eine Online-Schulungsplattform. Die Motivationskomponente passt perfekt zur Botschaft der Marke. Außerdem können Sie die Grafiken einfach in einen Beitrag für andere soziale Kanäle übersetzen. Die Animation ist einfach, aber kreativ und enthält genügend Elemente, um die Benutzer zu einem genaueren Blick zu ermutigen.

FAQ

Wie kann ich mein Titelbild privat machen?

Wenn Sie ein hochgeladenes Titelbild haben, ist es immer für die Öffentlichkeit sichtbar. Sie können Ihre alten Titelbilder jedoch nur für Sie sichtbar machen. Klicken Sie auf alten Titelfotos auf "Bearbeiten" und setzen Sie sie auf "Nur ich".

Wie groß ist eine FB-Abdeckung in Zoll?

Wenn es einfacher ist, Bilder in Zoll statt in Pixel zuzuschneiden, beträgt das Seitenverhältnis 4 Zoll für die Breite und 1,5 Zoll für die Höhe.

Werden Änderungen an Titelbildern im Newsfeed angezeigt?

Änderungen an Titelbildern werden im Feed angezeigt, sofern Sie die Sichtbarkeit des Beitrags nicht einschränken. Sie können dies entweder manuell über die Schaltfläche "Bearbeiten" tun oder Ihre Datenschutzeinstellungen für zukünftige Beiträge ändern.

Wie ändern Sie Ihr Facebook-Titelbild mit einem iPhone?

Tippen Sie auf Ihr Profilbild in der oberen linken Ecke und dann auf Ihr aktuelles Titelbild. Wählen Sie "Foto hochladen" und wählen Sie aus dem Menü ein Foto aus, das Sie verwenden möchten. Tippen Sie oben rechts auf "Speichern".