Die Geschichte eines Instagram-kontos. Das Lebenswasser

18 März 2016
TEILEN:

Mit diesem Material fangen wir die Rubrik “Die Geschichte eines Instagram-kontos” an. Hier werden wir über die interessanten Konten erzählen, die den Weg mit dem originellen Inhalt gewählt haben. Die Inhalt-Marktforschung ist eine obligatorische Bedingung des Erfolgs Ihres Instagrams. Die Instagram-Manager, die ausgesetzten Postings und ausgesetzten Videos im Instagram – sind nur die Instrumente, mit Hilfe von desen Sie Ihre private Zeit sparen. Die Basis jedes Kontos ist genau der Inhalt.

Der Erste auf der Liste – ist der Instagram der Sozialorganisation “Charity:water”. Es ist eine nichtstaatliche ehrenamtliche Organisation, deren Ziel die Versorgung mit dem sauberen Trinkwasser für die Leute in Entwicklungsländer ist.

Laut der Statistik - 80% der schweren Krankheiten im Afrika sind mit dem Verbrauch des Trinkwassers mit der schlechten Qualität verbunden. Das Geld, das von der Stiftung gesammelt wurde, lässt die Quellen des sauberen Trinkwassers in Entwicklungsländer entwickeln und realisieren. Bis jetzt wurden mehr als 17 000 Projekten in 24 afrikanischen Länder finanziert.

Das Team des Projekts besteht nicht nur auf professionellen Ingenieure, die mit der Produktion der neuen Wasserversorgungsstellen beschäftigt sind, sondern auch auf die Designer, die merkwürdig das Projekt beeinflussen. Das visuelle Teil ist, merkwürdigerweise die Hälfte des Projektserfolgs. Je einfacher ist die Information dem Endbenutzer (einem großen Investor oder einer Person, die willig einen Dollar zu spenden ist) präsentiert, desto effektiver ist die Arbeit der nichtkommerziellen Stiftung.

Ein perfektes Design und qualitative Fotos sind die Erfolgsbasis des Instagram-Kontos “Charity:water”. Die Postings erscheinen hier nicht sehr oft – nur einmal pro Tag. Das Hauptthema der Nachrichten ist die Problemvorstellung des Defizits des sauberen Trinkwassers und der Hilfeaufruf. So wenig zu wenig jede Woche baut das Projekt mindestens eine Quelle des sauberen Wassers auf. Man kann die Ergebnisse der Arbeit auf der offiziellen Site des Projekts verfolgen.

Die Sentimentalität des Inhalts ist noch eine obligatorische Bedingung, wenn man über das Wohltun und Kinder spricht. Was noch wichtig ist – im Instagram des Projekts kann man die Links auf bestimmten Leute sehen (die raten oder täten). Es ist bekannt, dass das Projekt mithilfe solchen Prominenten als Alyssa Milano, Adam Lambert und Felix Kjellberg gefördert ist.

P.S. Das Konto “Charity:water” – ist ein gutes Beispiel von einer richtigen Stellung in den sozialen Netze. Das Hauptziel des Projekts ist die Aufbringung des ehrenamtlichen Gelds, und das Projektsteam diese Aufgabe bewältigt. Zweifellos ist es das Team der Profis, das die Begriffe “die Instagram-Analytik”, “die Multikonten” und “Ausgesetzte Postings im Instagram” gut kennt.

Unter anderen Instagrams der Massenorganisationen muss man auswählen das Konto von UN, Kinderrechtsbewegung und Greenpeace.

Wöchentlichen Onlypult-Newsletter abonnieren