Onlypult + Pieta: Leben retten

2 Mai 2018

Onlypult kooperiert seit Jahren mit Organisationen weltweit, die eine bessere Welt schaffen. Eine dieser Organisationen hat ihren Hauptsitz in Dublin, Irland. Pieta House ist ein Wohltätigkeitsfonds, der Menschen hilft, die kurz vor dem Selbstmord standen, aber Hilfe gefunden haben, um in die Rehabilitation zu kommen.

Wir haben ein kurzes Interview mit der Kommunikationsabteilung von Pieta gemacht, um zu erfahren, wie es sich anfühlt, die Welt zu verändern.

A post shared by Pieta House (@pieta.house) on

Erzählen Sie uns von Pieta: Wann, von wem und für was wurde die Organisation gegründet?

Pieta wurde 2006 in Irland gegründet, um professionelle Hilfe zu leisten, die für Menschen verfügbar war, die den Drang verspürten, Selbstmord zu begehen oder sich selbst zu schaden. Im Jahr 2016 erweiterte der Fonds seine Tätigkeit auf die Beratung von Menschen, die psychologische Hilfe benötigten. Der Fonds hat Niederlassungen in ganz Irland und wir haben bereits 36.000 Menschen auf dem Laufenden gehalten. Dabei geht es nicht nur um Therapiemethoden, sondern auch um die besondere Herangehensweise unserer Mitarbeiter an ihre Arbeit, die Sorgfalt, Wärme und Verständnis beinhalten. 240 Teilzeit- und Vollzeitmitarbeiter arbeiten für Pieta House, wir haben auch eine 1-800-247-247 Hotline rund um die Uhr verfügbar.

Im Pieta House wollen wir, dass die ganze Welt den Selbstmord vergisst, die Menschen - sich selbst zu schaden und sich gegenseitig zu beschriften, und Hoffnung, Fürsorge und Akzeptanz der Individualität - all dem nachgeben.

Wie hilft Instagram bei der Erfüllung Ihrer Mission?

Pieta House ist Hoffnung, unsere Beiträge spiegeln unsere Werte wider. Instagram hilft uns, das Publikum zu erreichen, das Facebook oder Twitter nicht verwendet (wir haben auch Seiten dort). Soziale Medien sind wichtig, um unsere Aktivitäten abzudecken, Spenden für den Fonds zu sammeln und die Selbstmord-Stigmatisierung zu reduzieren. Darüber hinaus ist das Instagram-Konto unsere am schnellsten wachsende Seite im Vergleich zu anderen sozialen Netzwerken und gibt uns die Möglichkeit, ein großes Publikum zu erreichen.

A post shared by Pieta House (@pieta.house) on

Wie hilft Ihnen Onlypult bei der Arbeit?

Onlypult war einer der ersten, der Instagram für geplante Veröffentlichungen zur Verfügung stellte, was unsere Zeit sehr gut spart. Vor einem Jahr, bis wir von Ihnen erfahren haben, war unser Instagram-Account aus Zeitmangel fast ausgemustert und es war schwer, eine Content-Strategie dafür zu planen. Wir mögen die intuitive Benutzeroberfläche sehr und schätzen die schnellen Antworten und die Hilfe des Support-Teams in unklaren Situationen. Und natürlich ist das Speichern von Hashtags äußerst nützlich!

Können Sie uns über Fälle erzählen, in denen Pieta Menschen in schweren Zeiten unterstützt und Ihr Leben zum Besseren verändert hat?

Wir fordern unsere Freunde nicht dazu auf, Ihre Geschichten zu erzählen - schließlich beschäftigen wir uns mit Menschen, die an einen Selbstmord denken. Es verhindert negative Reaktionen auf Ex-Opfer in Medien und sozialen Netzwerken (zB negative Kommentare oder Bemerkungen der Trolle). Sie können jedoch Feedback von Personen finden, denen wir auf unserer Facebook-Siete “Review” geholfen haben.

Gibt es etwas, dass Sie den Leuten von Ihrer Organisation oder den von Ihnen gelösten Problemen erzählen möchten?

Dies ist nicht Ihr Schicksal oder Grund, um Kummer zu fühlen! Ja, wir sprechen über sehr wichtige Dinge, aber wir helfen den Menschen, wieder zu finden, Ihr Leben in vollen Zügen zu leben. Wir haben eine sehr anregende Atmosphäre: Wir treffen tolle Leute und arbeiten an den größten Projekten.

Was kann dem Fonds helfen, seine Mission zu erfüllen?

Unser Hauptzweck ist es, Pietas Existenz zu beenden. Wir, Pieta House, wollen die Welt sehen, in der uns niemand braucht, und niemand begeht Selbstmord oder verletzt sich selbst oder leidet unter dem Selbstmord eines geliebten Menschen.

Wenn die Menschen verstehen, dass die Art und Weise, wie wir miteinander umgehen, eine Frage von Leben und Tod ist, wird sie uns helfen. Etikettierung basierend auf Rasse, sexuellen Vorlieben, Religion, Aussehen, Persönlichkeit usw. - das sind die Gründe, warum Menschen zu uns kommen, nicht nur psychische Probleme. Seit wir damit angefangen haben, hat sich in Irland in dieser Hinsicht vieles geändert (soziale Medien helfen so sehr). Der nächste Schritt ist, die Tatsache zu akzeptieren, dass unsere Handlungen ein Ergebnis haben. Sie machen eine bessere Welt.

A post shared by Pieta House (@pieta.house) on

Wo findet man weitere Informationen über Pieta?

Beginnen Sie mit unserer Website – www.pieta.ie. Und natürlich gibt es unsere Facebook -,Twitter - und Instagram-Seiten. Sie sind unterschiedlich und der Inhalt ist nicht doppelt vorhanden.

Wenn Sie eine bessere Welt schaffen und soziale Medien Ihnen dabei helfen, schreiben Sie an [email protected] – wir werden darüber berichten und andere durch Ihr Beispiel inspirieren.

Wöchentlichen Onlypult-Newsletter abonnieren