Witness Change + Onlypult: eine bessere Welt erschaffen

27 März 2018
TEILEN:

Es gibt viele Geschichten auf der Welt, die wir nicht hören oder sehen. Zeugen Veränderung möchte es ändern und Onlypult zusammen mit Instagram helfen uns dabei. © Witness Change

Witness Change ist eine nichtkommerzielle Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Verletzung der Menschenrechte in der Gesellschaft zu beenden und der Öffentlichkeit zu vermitteln. Deren “In My World” Kampagne beleuchtet Themen zu Menschen mit psychischen Erkrankungen auf der ganzen Welt: Sie zielt darauf ab, uns zu machen Solche Menschen sehen, hören und schätzen. Foto- und Video-Storys werden auf Instagram und auf der Website der Organisation veröffentlicht.

Beim Aufspüren ist das Internet nicht immer verfügbar, deshalb ist es fast unmöglich, Posts zur richtigen Zeit zu veröffentlichen. Onlypult entfernt solche Voreingenommenheiten - wir veröffentlichen Inhalte nur, wenn es Ihnen passt und automatisch auf Instagram erscheint.

Der erste Teil des Projekts von Witness Change wurde gemeinsam mit Handicap International durchgeführt. Die französische Entwicklungsagentur sponserte freiwillige Reisen nach Libanon, Südsudan, Togo und Madagaskar. In diesen Ländern haben sie Treffen mit Menschen arrangiert, die in den Bedingungen leben, die ihre psychische Gesundheit bedrohen.

Während der Kampagne machten Fotografen und Operatoren Portraits von Projektteilnehmern und machten kurze Dokumentationen über sie basierend auf ihren realen Geschichten. Die Leute erzählten von ihren Erfahrungen in Gefängnissen, Flüchtlingslagern, ihrem Leben in Armut und nach dem Krieg und davon, wie sich das alles auf ihren Gemütszustand auswirkte.

Robin Hammond Fotos und Videos zeigen deutlich das Leben und die täglichen Probleme der Projektteilnehmer. Übrigens ist Herr Hammond ein berühmter Fotograf, der im Bereich des Fotojournalismus vielfach für Menschenrechte und gesellschaftliche Themen ausgezeichnet wurde.

Er war es, der zusammen mit Volontärinnen der Witness Change und Handicap International, nach Afrika reiste und sich die Probleme afrikanischer Staaten im Bereich der Diagnose und Behandlung von Geisteskrankheiten vorstellte.

Zum Beispiel ist in Togo, Westafrika, der Zugang zu Behandlung und Rehabilitation so begrenzt, dass Glaube und Gebete oft die einzige Therapie für psychische Erkrankungen sind. Häufig begegneten Freiwillige der Zeugenvereinigung Fällen, in denen die Sicherheit psychisch kranker Menschen nur dadurch sichergestellt wurde, dass sie in den Kirchenketten gefesselt oder eingesperrt wurden. «Patienten» wurden nicht freigelassen, bis sie sich erholt oder besser geworden sind. Die Entscheidungen in diesem Bereich werden immer noch nach den rein objektiven Meinungen der örtlichen Glaubensanhänger getroffen.

In My World lenkt die Kampagne die Aufmerksamkeit der Gesellschaft auf komplizierte, unterschwellige, aber wichtige Fragen der öffentlichen Gesundheitsversorgung, insbesondere in Bezug auf die psychische Gesundheit.

«Weltweit achten wir nicht auf gesundheitliche Probleme. Sie sind nicht weniger wichtig als Herzerkrankungen oder Krebs. Im Laufe eines Lebens glaubt einer von vier Menschen solche Krankheiten, zum Beispiel Depressionen auf die eine oder andere Weise. Im Durchschnitt leben Menschen mit psychischen Erkrankungen 20 Jahre weniger als normale Menschen. Und wir achten immer noch nicht genau auf diese Krankheiten. Wir müssen es ändern. Der erste Schritt ist, dass die Gesellschaft das Problem erkennt. Wir hoffen, dazu beitragen zu können, - Hammond erklärt. - Wir hoffen sehr, dass aufgrund dieser Kampagne viele Menschen dieses Thema in sozialen Netzwerken teilen werden und dadurch der psychischen Gesundheit und den damit einhergehenden Missständen in den Augen der Gesellschaft in der ganzen Welt einen Mehrwert hinzufügen. Wir wollen die Ansicht von mentaler Gesundheitswichtigkeit ändern ».

Sie können One Day In My World auf Instagram unter: @onedayinmyworld verfolgen oder die Seite onedayinmyworld.com. Die Kampagne wird auf Instagram promotet und Robin Hammond, der Fotograf, teilt die Geschichten seiner Autoren in Berichten wie World Press Photo mit.

Witness Change Change wird ihre Kampagne für die nächsten 3 Jahre fortsetzen und Unterstützung erhalten. Die Organisation begrüßt gemeinsame Projekte und hebt neue Geschichten des weltweiten Publikums hervor. Sie können sich mit ihnen über das Feedback-Formular auf der Website in Verbindung setzen.

Wöchentlichen Onlypult-Newsletter abonnieren