Hackerangriffe über Instagram

8 November 2017

Zu den häufigen Problemen bei Instagram gehören Spam-Kommentare, sowie unangemessene private Nachrichten. Es gibt allerdings noch viel gefährlichere Dinge, die unter der Oberfläche des sozialen Netzwerks lauern.

Das Antivirusunternehmen Eset veröffentlichte einen Bericht über den Turla Virus, welcher sich in letzter Zeit intensivierte. Der Turla- Virus infiziert den Computer eines Benutzers, indem er einen Bot installiert, welcher auf beliebten Seiten eine Hintertür für Hackerangriffe öffnet. Um den Bot zu kontrollieren, haben die Schöpfer des Virus eine ungewöhnliche Herangehensweise gewählt. Befehle an infizierte Computer werden im Kommentarbereich von Britney Spears’ Instagramkonto gegeben.

Der Kommentarbereich von Britney Spears mag einem als merkwürdiger Ort erscheinen, um mit Virenprogrammen zu kommunizieren, aber in der Realität sind diese Bereiche auf populären Konten die idealen Orte für diese Praktiken:

  1. Die Kommentare sind offen und zugänglich, so kann das Virusprogram diese während der Suche leicht lesen.
  2. Aufgrund der großen Anzahl werden Kommentare begraben und nicht moderiert.
  3. Befehle können als gewöhnliche Kommentare verkleidet werden und erregen auf diese Weise keinen Verdacht.

Instagram Kommentare bilden einen Bereich im Cyberspace, der als Grauzone bezeichnet werden kann. Schwer zu kontrollieren, aber leicht für illegale, oder schädliche Absichten zu nutzen. Um dies in Relation zu setzen, hätte es Instagram bereits von einem halben Jahrhundert gegeben, hätten Kommentare im Konto von Britney Spears von Agenten des kalten Krieges genutzt werden können, um sensible Informationen auszutauschen.

Wenn du also zufällig irgendwelche merkwürdigen Kommentare von Dummy-Konten beobachtest, ist es am besten, sie einfach zu löschen.

Wöchentlichen Onlypult-Newsletter abonnieren