Maximale Reichweite: Wie man Beiträge erstellt, die Ihre Follower nicht ignorieren können

3 April 2018

Einen Texter einzustellen, um Texte zu schreiben, kann teuer sein, besonders wenn es um soziale Netzwerke geht. Sie würden denken: Was ist so schwer daran, einen Post zu machen? Sie wählen ein relevantes Bild, schreiben mehrere Zeilen - fertig. Aber das alles sieht auf den ersten Blick einfach aus. Es ist wirklich anders, und viele Fragen tauchen auf.

Was soll anfangen? Wie kann man die Aufmerksamkeit der Follower aufrechterhalten? Wie nicht zu übertreiben? Wir haben 5 praktische Tipps zusammengestellt, die helfen können, Beiträge attraktiver zu machen.

1. Idee der Posts

Bestimmen Sie die Idee Ihres Posts. Sie sollten sich vor der Veröffentlichung nur eine Frage stellen: Wozu dient mein Beitrag?

Laut Statistik reagieren Nutzer eher auf unterhaltsame und lehrreiche Inhalte. Fügen Sie einen Witz hinzu, um Ihren Anhängern Spaß zu machen, zeigen Sie Ihre Arbeit oder Ihr Hobby in Zahlen und Fakten. Bestimmen Sie die Idee und das Ziel wird zusammen mit Ihnen erscheinen: Erziehen Sie oder unterhalten Sie sich, erzählen Sie die Nachrichten oder bitten Sie um einen Rat?

2. Länge des Posts

Ein langer Post ≠ ein guter Post. Kurze Beiträge werden besser erreichbar. Lassen Sie einen Beitrag kurz, aber nützlich sein. Lassen Sie sich nicht von sozialen Netzwerken Charaktergrenzen überraschen, besonders auf Twitter.

Beliebteste Soziale-Netzwerke Zeichenbegrenzungsliste:

Facebook - 63.206 Zeichen
Instagram - 2.200 Zeichen
Twitter - 280 Zeichen
Vkontakte - 16.384 Zeichen

3. Rechtschreibung und Interpunktion

Grammatische Fehler im Text lenken die Anhänger ab, beenden ihren Wunsch, weiter zu lesen und das Vertrauen in Marke und Produkt zu untergraben. Foltern Sie nicht und verlieren Sie auch nicht Ihre Anhänger und Klienten - schreiben Sie Posts richtig in allen Sinnen. Für Englisch gibt es ein kostenloses Browser-Add-on - Grammarly (und dergleichen).

4. Frequenz

Veröffentlichen Sie Ihre Posts nicht zu oft - auf diese Weise können Sie einfach die gesamte Feeds Ihrer Follower übertreiben. Sie werden sich wahrscheinlich von Ihnen abmelden, als Sie jeden einzelnen Beitrag sehen. Studien haben gezeigt, dass es am besten ist, auf Instagram bis zu 3 Posts pro Tag zu schreiben, von 5 bis 15 - auf Twitter und nur 2 - auf Facebook.

5. Foto/Video/GIF

Frauen lieben mit ihren Ohren und Ihren Anhängern - mit ihren Augen. Finden Sie ein schönes, helles und das wichtigste – relevantes Bild für Ihren Post. Ein gut gewähltes Beispiel wird nicht nur die Aufmerksamkeit auf den Inhalt lenken, sondern auch ein sofortigen Gleich – und Ansporn zum Schreiben von Inhalten bekommen. Engagement ist der Schlüssel zum Erfolg.


Diese auf den ersten Blick einfachen Regeln zum Erstellen eines Beitrags helfen Ihnen dabei, qualitativ hochwertige Inhalte zu erstellen. Die Straße wird durch Laufen gemacht. Hochwertige Pfosten werden durch Üben hergestellt. Deshalb geben Sie nicht auf, wenn Sie beim ersten Versuch keinen guten Beitrag machen. Meistere deine Fähigkeiten mit jedem Beitrag und schreiben Sie weiter.

Keine dieser Regeln ist obligatorisch und muss unbedingt eingehalten werden (genau das Gegenteil - Übung und Brechen von Stereotypen werden zu einem Hinweis auf den qualitativ hochwertigsten Inhalt), aber sie werden Ihnen beim Start helfen. Machen Sie Experimente, probieren Sie Ihre eigenen Erfolgsformeln - Kreativität unterliegt keinen Regeln.

Wöchentlichen Onlypult-Newsletter abonnieren