So verwenden Sie Hashtags in Instagram

2 Mai 2017
TEILEN:

Hashtags sind Schlüsselwörter, anhand derer die Nutzer zu einem sie interessierenden Kontent geführt werden. Instagram verwendet ebenfalls Hashtags für die Rangeinordnung der Posts für die User. Je genauer die Hashtags formuliert sind, desto leichter lassen sich die Posts nach vorn bringen, und desto mehr User werden erreicht.

Im Weiteren ein paar Worte dazu, wie Hashtags richtig eingesetzt werden und was man besser vermeiden sollte:

Ich weiß nicht, was soll es bedeuten.

Wählen Sie solche Wörter für den Hashtag, die man ohne Weiteres verstehen kann, wie die Bezeichnung Ihrer Firma, der Markenname Ihrer Produkte, Fashion Brands, Namen von Personen oder Städten bzw. Orten. Ein Hashtag sollte kein Buchstabensalat mit Rätselambitionen sein!

Ein guter Test für Transparenz und Verständlichkeit: Man sollte den Hashtag gut lesen und aussprechen können und er sollte dabei ein normales Wort bleiben.

richtig: #fashiongeek #moscowstreetart #mybreakfast falsch: #sanfranfoodiegeek #okidokidoodledoo #070517fest

Hashtags sprechen Englisch!

Die Hauptsprache bei Instagram ist Englisch. Daher sollten englische Worte als Hashtags Verwendung finden, damit so ausländischen Usern und unserem Service selbst geholfen wird, den betrefenden Post in der Rangfolge einzuordnen. Vermieden werden sollten insbesondere, Worte oder Zeichen aus einem nicht-lateinischen Alphabet ! Ein solcher Hashtag kann nur von Usern verwendet werden, die dieselbe Sprache sprechen, wie der Hashtag, und das sind an sich relativ wenig.

richtig: #iloverunning #hellyeah #ilovemydog falsch: #приветмосква #كس #猫

Allerdings gibt es auch hier Ausnahmen, und zwar lokale Markennamen. Wenn das eigene Profil auf dem lokalen Markt beworben werden soll, ist Schüchternheit fehl am Platz – nur Mut und Hashtags in der Sprache gesetzt, die der Markt spricht!

Keine Allerwelts-Hashtags!

Hashtags, die zu sehr verbreitet, zu allgemein sind oder unter denen Millionen Fotos zu finden sind, sollte man besser meiden. Das sind eher Spam-Tags: Mit diesen Tags kommen neue Posts schneller, als man sie verfolgen kann. Wählen Sie solch einen Hashtag mit maximal 5.000 bis 50.000 Fotos!

richtig: #vscogood #iloveemirates #everydayadventurer falsch: #vsco #nyc #ilovetravel

Eigener Hashtag … ist Goldes wert!

Legen Sie einen speziellen Hashtag für ihren eigenen Markennamen an und stellen Sie ihn bei allen Fotos in Ihrem Account ein. Dabei können durchaus mehrere Hashtags für Ihren Markennamen stehen, wie z.B. ein Hashtag für Fotos aus dem Show-Room, ein anderer für Ihre Produkte, ein dritter für Ihre Werbe- und Promotionaktionen. Damit können Sie einzelne Bereiche Ihres Geschäftsfeldes besser vermarkten. Man möchte mehr über Ihre Produkte wissen, und Sie geben als Verweis lediglich den jeweiligen Hashtag.

Passen Sie auf, dass Ihr Hashtag nicht von Fotos anderer Anbieter zugespammt wird!

Höchstens 5-6 Hashtags

Wenn zu viele Hashtags in Ihrem Post gesetzt sind, sieht das eher aufdringlich aus. Wir empfehlen, maximal 5-6 Hashtags zu setzen: 1-2 Tags für Ihren Markennamen und weitere 3-4 Tags mit begrenzter Verbreitung. So finden gelegentliche Nutzer von populären Hashtags Ihre Veröffentlichung, und Instagram kann Ihre Posts leichter in der Rangordnung einordnen.

Als Eselsbrücke, um Übertreibungen zu vermeiden, sollten Sie eine einfache Regel beherzigen: In der Beschreibung sollten mindestens drei Mal mehr Worte sein, als Hashtags im Text!

Wöchentlichen Onlypult-Newsletter abonnieren