5 Ängste vor einem Blogger Neuling

11 Dezember 2018
TEILEN:

Wir werden über sie lachen und alles wird in Ordnung sein.

Einen Blog oder eine Seite in sozialen Medien zu haben, ist nicht so schwierig wie das Starten von Raumschiffen. Sie können und müssen lernen, wie Sie dies in jedem Alter und unabhängig von Ihrem Hintergrund tun können. Schließlich hat jeder von uns einmal ganz von vorne angefangen, und selbst der Blogger, den Sie heute bewundern, sah traurig auf ein paar Likes, für den Beitrag, in den er sich so viel Mühe gab.

Analysieren wir 5 Hauptängste, die jungen Bloggern im Weg stehen. Wir werden sie analysieren und gewinnen, um für immer den Weg zum Erfolg frei zu machen.

Angst vor Hatern

Je mehr Sie schreiben, desto mehr Kommentare werden angezeigt. Einmal wird ein Hater kommen. Haben Sie keine Angst vor negativen Kommentaren. Sie sollten sich den ersten Kommentar dieser Art beschreiben, in einen Rahmen legen und an die Wand hängen. Sie können dieses Ereignis mit Champagner feiern.

Warum? Wenn negatives Feedback auf Ihrer Seite angezeigt wird, bedeutet dies, dass Ihr Publikum breiter wird. Sie verstecken sich nicht hinter Ihren Freunden, Sie stehen vor einer großen und vielfältigen Welt. Und sie muss nicht freundlich zu Ihnen sein, sie existiert einfach.

Wie gewinnt man:

Nur für den Fall lesen Sie im Voraus über Hater und Methoden gegen sie. Sogar wir haben mehr als einmal darüber geschrieben: https://onlypult.com/de/blog/wie-man-hater-fur-die-eigenwerbung-benutzt

Konzentrieren Sie sich nicht nur auf negatives Feedback. Stellen Sie sich vor, Sie sind ein Weltstar. Stoppen Sie zahlreiche Alltagskommentare? Sie machen weiter Ihren Job, deswegen können nicht einmal Hunderte von Menschen, die sich in sozialen Medien verärgert fühlen, dies nicht abwerten. Also machen Sie das gleiche.

Eine erstaunliche Bloggerin Kristina Kuzmic sagt, dass der Hass einer anderen Person nicht Ihr Gegenüber ist.

Angst, Sie selbst zu sein

Haben Sie keine Angst davor, Ihre eigene Meinung zu äußern. Wenn alle über den Schaden von Impfungen, Selfies und Zucker schreiben, und Sie denken, dass sie nützlich sind, schreiben Sie darüber und haben Sie keine Angst. Es wird viele Kommentare, Diskussionen und Kritikpunkte gegen Sie geben. Und das ist ausgezeichnet.

Wie gewinnt man:

Denken Sie daran, dass der Beitrag umso beliebter ist, je mehr Kommentare Sie erhalten. Wenn Sie starke Nerven haben, können Sie sich sogar auf Skandalbeiträge spezialisieren.

Übrigens, warten Sie ein wenig und Sie werden viele Leute finden, die dich nicht nur unterstützen, sondern Sie auch für Mut und Selbstsicherheit respektieren.

Angst vor dem Nachahmen von

Wählen Sie einen Blogger aus, der Ihnen gefällt, und suchen Sie nach dem beliebtesten Beitrag (ein Beitrag, der am besten gefällt, kommentiert und vor allem erneut veröffentlicht wird). Schreiben Sie selbst so etwas.

Zu beachten.: keine Neuanmeldung, sondern eine Nacherzählung. Denken Sie daran, wie Sie in der Schule erzählerische Texte geschrieben haben, in denen Sie einen Teil eines Textes nacherzählen mussten. Und jetzt haben Sie mehr Freiheit. Fügen Sie Ihre Lieblingsanekdote, einen Satz aus einem Film oder ein Zitat aus einem Buch hinzu, wenn Sie nichts Neues erfinden möchten. Und Sie sollten nicht durch Nachahmen verwirrt werden.

Wie gewinnt man:

Sehen Sie sich das Emulieren etwas anders an - betrachten Sie es nicht als Plagiat. Es ist eine gute und nützliche Phase, die jeder durchmacht. Nur so können Sie Ihren eigenen Stil finden.

Hier ist es sehr wichtig, dass Sie selbst buchstäblich von dem, was Sie geschrieben haben, begeistert sind. In diesem Fall wird der Beitrag lebendig sein und Aufmerksamkeit erregen. Wählen Sie deshalb das Thema sorgfältig aus, indem Sie es nachahmen: Verwenden Sie nur Themen, die Ihnen sehr nahe stehen und denen Sie etwas zu erzählen haben.

Angst vor Pausen

Die Zeit wird kommen, wenn Sie müde werden und alles satt haben und eine Internet-Detox haben möchten. Es ist eine normale Sache. Und es ist notwendig, getan zu werden. Wenn Sie nichts posten, wird niemand aufhören, aber wenn Sie müde sind und schlechte Beiträge machen, besteht die Gefahr, dass Sie Ihre Anhänger verlieren.

Wie gewinnt man:

Um nicht zu lange zu verschwinden, planen Sie Ihre Beiträge im Voraus: Es sollte eine kurze Vorlaufzeit von ein bis zwei Wochen geben. Erstellen Sie ein Archiv, in dem Sie Beiträge für einen regnerischen Tag sammeln können: Ideen, Bilder, Entwürfe und Vorlagen. Lassen Sie alle an einem Ort bleiben und in den Startlöchern warten, auch wenn sie jetzt unfertig zu sein scheinen. Es wird praktisch sein, wenn Sie eine Schreibblockade erleben.

Angst vor dem Posten nach einem Fehler

Natürlich werden Sie versagen und sich nicht gut fühlen. Sie werden wenige Likes, negative Kommentare, enttäuschte Follower und werden sogar Benachrichtigungen über entfolgte Follower haben. Aber jedes Mal müssen Sie immer wieder zum Posten kommen, schreiben, veröffentlichen und kommunizieren. Alles wie im wirklichen Leben.

Wie gewinnt man:

Posten, als ob niemand Ihre Beiträge sieht. Der Gewinner ist derjenige, der sich nicht für Meinungen interessiert und schreibt, was er will. Schreiben Sie also jetzt einen Beitrag. Wir glauben an Sie!