Wie entfernt man einen "Shadowban" vom Instagram Account?

27 Juni 2017
TEILEN:

“Shadowban” - das ist eine starke Abnahme der Ansichten auf deinem Instagram Account, ausgelöst durch Beschränkungen vom Netzwerk. Auf den ersten Blick scheint mit deinem Account alles in Ordnung zu sein. Beiträge werden veröffentlicht und Abonnenten nicht gelöscht, jedoch sind Interaktionen, sowie andere Metriken, um die Hälfte, oder mehr, eingeschränkt.

Ein Shadowban kann eine Katastrophe sein. Eine Folge ist, dass dein Account praktisch unsichtbar für Suchende wird, sowie Posts für neues Publikum stark limitiert werden. Deine Fotos erscheinen nicht mehr in der Gruppe von Bildern, welche du den von dir genutzen Hashtags zugeordnet hast, wenn du postest. Ist dein Account neu, oder klein, kann es für dich sehr schwierig werden, dir ein neues Publikum aufzubauen.

Dies sagt Instagram selbst dazu:

“Einige Benutzer könnten Schwierigkeiten haben Posts zu finden, wenn sie Hashtags verwenden. Wir arbeiten daran, das Problem zu lösen.”

Wie finde ich heraus, ob mein Account vom Shadowban betroffen ist?

Um herauszufinden, ob dein Account betroffen ist, kontaktiere 3-5 Benutzer, welche dich nicht abonniert haben. Bitte sie zu überprüfen, ob dein Foto erscheint, wenn sie mit einem deiner Hashtags suchen. Für ein besseres Ergebnis wähle weniger beliebte Hashtags, um es einfacher zu machen, deine Bilder zu finden.

Wenn die User dein Foto nicht sehen können, dann bist du wahrscheinlich betroffen.

Wie kam es zu dem “Shadowban”?

Offiziell gibt es keine Informationen zu diesem Thema. Wir gehen davon aus, dass der Shadowban wegen des Verdachts auf Spamming eingesetzt wird.

Zum Beispiel:

Wenn Programme verwendet werden, die gegen Instagram´s Benutzervereinbarung verstoßen. Vielleicht hast du Bots verwendet, wie Instagress, Followliker, oder Mass Planner, um die Anzahl deiner Follower zu manipulieren. Möglich wäre auch, dass du Dienste wie Boostly, Social Envy, oder Social Rich genutzt hast, um deinen Instagram Account wachsen zu lassen.

Verletzung der täglichen und stündlichen Instagramlimits. Instagram begrenzt die Anzahl der Aktionen, die jeden Tag durchgeführt werden können. Benutzer dürfen täglich nicht mehr als 150 Likes tätigen, nicht mehr als 60 Kommentare schreiben, nicht mehr als 60 Accounts abonnieren, sowie stündlich nicht mehr als 60 Accounts abmelden.

Benutzung eines kompromittierenden Hashtags. Gelegentlich können eigentlich harmlose Hashtags kompromittierend werden. Das passiert, wenn Benutzer Nacktbilder hochladen, oder Hate-Speech betreiben. Wenn Instagram dies bemerkt, wird entweder das Tag gelöscht, oder dessen Verwendung beschränkt, indem sie die Snapshots eines solchen Tags unter einen Shadowban stellen.

Dein Account erhält beschwerden. Beschwerden sind die schnellste Möglichkeit, um unerwünschte Aufmerksamkeit von Instagram auf sich zu ziehen und auf Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen aufmerksam zu machen. In der Regel handelt es sich dabei um Beschwerden über die Verletzung von Rechten an geistigem Eigentum, oder anstößigen Inhalten. Wenn dies geschieht, kann Instagram entweder das Konto vollständig löschen, oder einen Shadowban verhängen.

Wie versetze ich meinen Account wieder in den Normalzustand? Deaktiviere den Zugriff von Drittanwendungen. Verwende keine Bots, oder Drittanbieter, um Abonnenten zu gewinnen. Verweigere jeder

Anwendung der du nicht vertraust den Zugriff:

Entferne alle falschen, oder kompromittierenden Tags deiner aktuellen und älteren Beiträge. Überprüfe jeden individuell genutzten Tag, um sicherzustellen, dass keiner von ihnen bei Instagram markiert, oder gesperrt ist.

Wenn ein Tag limitiert wurde, siehst du ihn entweder gar nicht, weil er gelöscht wurde, oder du siehst mehrere Bilder mit einer Benachrichtigung, dass der Tag aufgrund einer Regelverletzung versteckt wurde.

Findest du Tags dieser Art, entferne sie und verwende sie nicht wieder. Wenn du nicht über Tags verfügst, die du regelmässig verwendest, überprüfe alle neuen Tags, bevor du sie deinen Beiträgen hinzufügst. Findest du schlechte Tags, überprüfe alle alten Posts und entferne die Tags von ihnen.

Mache eine Pause von 48 Stunden. Dann mache einen Post und beachte alle Regeln und Grenzen von Instagram. Nimm dir eine zweitägige Pause. Während dieser Zeit unterlasse Kommentare, oder das Einloggen in deinen Account. Nach Ablauf von zwei Tagen kannst du dich wieder mit deinem Publikum beschäftigen.

Vermeide den Einsatz diverser “Hacks”, um das Wachstum deines Publikums zu pushen. Nutze keine halblegalen Möglichkeiten, die die Instagram Richtlinien umgehen sollen.

Informiere Instagram über dein Problem. In der Regel ist es schwierig eine Antwort von einem sozialen Netzwerk zu erhalten, aber einen Versuch ist es wert.

Dies kannst du direkt aus der Anwendung heraus durchführen: Your profile → Settings → Report a problem. Wähle “Something isn’t working” und erkläre das Problem. Wir empfehlen dir anzugeben, dass deine Beiträge nicht von Hashtags zugeordnet werden. Dies kannst du mehrmals täglich tun. Rechne nicht mit einer Antwort von Instagram, aber wenn sie es doch tun, wird jede Hilfe nützlich sein.

Ändere deinen Account von Business zu einem persönlichen Account. Es gibt die Meinung, dass der Shadowban engesetzt wird, um kommerzielle Accounts zu fördern; als Solche werden sie angeblich auf Social Media Networks verhängt. Wenn du zu einem persönlichen Account wechselst, solltest du aus dem Shadowban herauskommen.

Wöchentlichen Onlypult-Newsletter abonnieren